Der Wiederverkaufsbetrug ist den Timeshare Besitzern in ganz Europa leider hinreichend bekannt: Man erhält Anrufe mit lukrativen Verkaufsangeboten und ist froh, endlich eine Möglichkeit zu bekommen, den ungeliebten und teueren Besitz wieder los zu werden. Aus dem Traum wird dann aber ein Albtraum: nachdem man glaubte, der Verkauf sei perfekt und die Verkaufsagentur habe den Erlöß schon erhalten  bezahlt man auch noch die „plötzlich anfallenden Kosten“ , angeblich für Steuern, das Grundbuchamt, den Notar oder was sonst noch angegeben wird und muß dann entdecken, dass alles Lug und Trug war. Welch eine Erleichterung, wenn sich dann Anwälte melden, die den Betrügern auf der Spur sind und die das versprochene und das zusätzlich verlorene Geld zurückholen wollen. Auch für ihre Hilfe ist man gerne bereit zu zahlen.

Tausende von Betroffenen mußten dann erkennen, dass sie doppelt hereingefallen waren und auch die vorgeblichen Anwälte nur eine Erfindung waren. Gegen diese perfide Art des Doppel-Betruges, im konkreten Fall ausgehend von meist britischen Staatsangehörigen an der Costa del Sol, wurde seit Monaten ermittelt und nun am 16.3.2015 zugeschlagen: 60 Personen sind verhaftet worden (davon 56 Briten), und die spanische Polizei konnte in der Pressekonferenz berichten, dass es gelungen ist, fast 100.000 Euro in Bar und auf Bankkonten sicherzustellen sowie weitere ca. 800.000,- als Wert von Immobilien, Fahrzeugen und einer Yacht. Der derzeit schon bekannte Schaden allerdings liegt bei ca. 18 Millionen Euro und das mag nur die Spitze des Eisberges sein, da bei weitem noch nicht alle Opfer bekannt sind.

Personen, die sich geschädigt fühlen, können mit uns Kontakt aufnehmen.

Abstract: A total of 60 people were arrested in the operation of the Spanish Police around Malaga and assets worth almost €1 million seized when police investigators tracked down members of the group, which it is claimed to get money out of timeshare owners by offering to sell their time-share for extremely attractive prices. In some cases the scam involved calls from fake lawyers convincing victims to pay fees in order to get back the money.

Please contact our office to get more information