Mit dem Gesetz 2/2015 mit Wirkung ab 31.3.2015 wird für alle danach abgeschlossenen Mietverträge die automatische Mietpreiserhöhung, die bisher galt, nicht fortgeführt. In den neu abgeschlossenen Verträgen über Wohnraum hängt es dann vielmehr davon ab, was im Mietvertrag selbst geregelt wird. Wird in diesem keine Regelung über eine Revision der Mietbeträge aufgenommen, kann diese später vom Vermieter auch nicht vorgenommen werden.